like mich ☺

Mittwoch, 27. Januar 2016

My creepy Victorian-Girl vs. Esslingen


Es ist jetzt über 2 Monate her, als in Esslingen die Cake-Germany 2015 stattfand.
Und JAAAAAA...ich habe mich getraut und am Wettbewerb teilgenommen.
Mir wurde erst ein paar Wochen später klar, WAS da überhaupt auf mich zukommt.
 Was ist da nur in mich gefahren, als ich mich angemeldet hatte??
Völliger Hirnausfall ! ;-)


Mir spukte eine Idee im Kopf herum, aber irgendwie hat es mir dann nicht mehr gefallen
und ich grübelte und grübelte....tja...und auf einmal hatte ich nur noch 7 Tage Zeit...*haarerauf*
 Von Freitagabend 20 Uhr - Sonntagabend 22 Uhr und Mo-Do jeden abend von 20-23 Uhr
habe ich mich in meine Tortenwerkstatt eingesperrt und immer wieder vor mich hingeflucht
"das schaffe ich nie, das schaffe ich nie!" "warum tue ich mir das nur an?"


Ich hatte keine Vorlage, es war einfach nur in meinem Kopf...
OK...vielleicht nicht so unproportional und mit so einem wahnsinns Breitmaul-Kinn, 
oder überhaupt mit so 'nem riesen Kopf usw.
..aber was soll ich sagen...ich hab's geschafft...ich wurde rechtzeitig fertig...
habe es heil nach Esslingen gebracht und habe sogar noch Bronze gewonnen...*yeah*


Ich bin kein großer Vorbereiter was künstlerische Sachen angehen, ich lege einfach drauf los.
Und so kam es auch, dass ich überhaupt keine Modellierschokolade für das Gesicht hatte, oder überhaupt eine Ahnung wie ich was machen soll. Irgendwann kommt man an einen Punkt und merkt..."mist...das kannste jetzt nicht mehr ändern, mach irgendwie das beste draus." :-P
Von daher kann ich nicht viele Tipps geben und es gibt diesmal auch keine genauen
Schritt-für-Schritt-Anleitungen, weil ich einfach keine Zeit dafür hatte,
aber dennoch gibt es genug Bilder um den ganzen Prozess etwas nachzuvollziehen.


Ich hatte mich für den yellow cake von Crazy-Sweets entschieden,
mit Zarbitter Ganache gefüllt und mit weißer Ganache eingestrichen.
Nachdem ich gefühlte 100 Kuchen gebacken hatte (ich glaube es waren so ca. 10 Stück)
ging's los....






Fehler Nr.1 ... ich dachte ich müsste den Kopf komplett schnitzen, mit Augenhöhlen usw.
pffffff...neee...so ein quatsch...braucht man nicht...einfach nur grob in Form bringen,
also einfach nur ne Kugel schnitzen und der Rest wird dann mit Modellierschokolade modelliert.
Moooment...da war doch was...wo war meine Modellierschokolade?? Genau...ich hatte keine!!☻




Aber zumindest wisst ihr jetzt, wie man eine 3D Totenschädel-Torte machen kann ☺






Im Baumarkt habe ich mir aus dem günstigsten Holz ein Brett
auf das Maß 45x45cm zuschneiden lassen und mit einem Klebestift die Alufolie drauf geklebt.



Joah...und dann gings los...hatte nicht wirklich einen Plan wie das funktionieren soll,
'hab ja weder einen Kurs besucht noch irgendwo eine Anleitung gefunden...


...also habe ich irgendwie mit verschiedenen Messern angefangen zu schnitzen...


...und was nicht passte, habe ich dann mit Trüffelmasse (Cakepopmasse)
- einfach Kuchenreste mit Ganache verkneten- ...passend gemacht ☺





NEIN....mir ist selbst da noch nicht aufgefallen das der Kopf viel zu groß und schief ist ;-)


Ich habe alles mit weißer Ganache eingestrichen, weil ich angst hatte später beim eindecken
meinen Fondant zu verschmutzen, aber meine Zartbitterganache ist viel geschmeidiger.
Falls ich jemals wieder so etwas machen sollte, nehme ich vielleicht doch lieber Zartbitter.




Irgendwie habe ich versucht mit einer heißen Palette die Ganache glatt zu streichen,
das weiße Elend wollte sich einfach nicht zähmen lassen,
egal was ich an Werkzeug zweckentfremdet hatte. Am schluß wurden einfach
meine Fingerchen genommen und glatt war es....lol


Fehler Nr.2: ICH HATTE KEINE MODELLIERSCHOKOLADE.
Es war ein krampf, weil alles was ich genommen hatte zu schnell fest wurde,
ich musste also sehr schnell arbeiten und konnte nichts mehr korrigieren.
Hätte ich nur ganz normalen Fondant genommen, hätte ich vielleicht noch einiges ändern können.




hmmm... da war dringend eine Nasen und Augen OP erforderlich.


Tja...Nase abschneiden war kein Problem, aber da ich
ja keine Modellierschoki hatte und alles schon ausgehärtet war,
habe ich das Auge halt einfach aufgefüllt.
Glubschauge lässt grüßen, aber gut...es war nicht mehr zu ändern...
...denn...ich hatte ja keine ZEIT mehr..*kreisch*


 Ich habe mir einige Youtube-Videos angeschaut, wie man Augen malt bzw. zeichnet...


...ich wollte ein grünes Auge haben...also habe ich mir verschiedene Grüntöne angemischt.
Das sind alles essbare Puderfarben, die ich mit Vodka angerührt habe und mit einem weißen,
oder schwarzen oder grauen Puder etwas getönt habe.


Ich war saustolz auf mein Auge, es hatte sofort geklappt...
...ok...auch da stimmen die Proportionen und die Form nicht wirklich...
...aber ich finde es trotzdem toll. ♥
Gut...die Jury war anderer Meinung...
...und meinte ich solle mir doch Videos anschauen wie man richtig Augen malt...
...äähm...ok...lol
Jaaaa...natürlich hatten sie recht (!)...es ist nicht perfekt.. ☺



Welch ein Chaos ☻



















Und dann kam ich an einen Punkt,
an dem ich schier mein Püppi aus dem Fenster geschmissen hätte...
BAD HAIR NIGHT
Die Haare wollten einfach nicht wie ich wollte...
ich war müde, ich hatte keine Zeit und auch keine Lust mehr.
Also habe ich Haare, Haare sein lassen und bin völlig erledigt ins Bett.
Am nächsten Tag habe ich mich bei meiner Tortenschwester Denise
von La Torta Di Denise ausgeheult, Gott sei Dank hatte sie sofort eine Idee parat
und mir DEN Tipp für die vordere Haarpartie gegeben...
und so gab es dann doch noch einen GOOD HAIR DAY ☻



Danke Denise ♥


Die Geschichte zu den Mäusen.
Ich wollte unbedingt eine Sugarskull Maus machen, keine Ahnung warum...
...ich wollte es halt einfach ;-)
Zwei Mäuse verstecken sich hinter der Grusellady,
wärmen sich im Kerzenschein, eine Maus bemalt sich und macht einen auf Zombie
und die andere Maus lacht sich kringelig...so die Idee.
Als ich mit allem fertig war, hat es mir einfach nicht mehr gefallen
und ich habe mich nur für die Sugarskull-Maus und die Kerze entschieden.





Ich liebe einfach mein Mäuschen ♥♥♥



Die Jury hat richtig mit mir geschimpft, weil ich die Deko hinter die Torte gestellt habe,
und niemand sie sehen konnte, die Maus wäre der Knaller...
...das Lob hat mich riesig gefreut ♥


Ja Valentina, du hattest recht, vorne wäre es besser gewesen ;-)
Ich sag ja...der Wettbewerb hat völligen Hirnmatsch bei mir verursacht.



Die Würmche sind schon eklig..gell?? ...yeah...lol



Das Messe Wochenende war der Knaller. 
Stelle Dir Hunderte aufgescheuchte Mädels vor ..und 2-3 Jungs (?)
..also zumindest war 1 Mann dabei..... gell Jan-Michael ;-) 
Es war das reinste Gefühlschaos.


Meine Mädels haben auch gewonnen, 
Denise mit ihrem Blumentraum und Melanie mit ihrer Käsetorte.
 

Und das schönste war...meine Mädels zu treffen... 

 
Marina unsere Tortenelfe
Anette von Anrei's Zuckerfieber, Heike von Kreatives mit Herz, Monika, Melanie, 
Diana unsere Topping Queen (leider nicht auf dem Foto)
und natürlich Denise von La Torta di Denise
und ich habe viele viele neue Mädels kennengelernt ...so viele Törtchenmacher... ♥
...ein unvergessliches...emotionales....Wochenende..

Es war einfach toll mit Euch ♥
Danke!!

Und daaaann...ja...und dann die Krönung überhaupt...


Ich habe endlich  Karen Portaleo   kennengelernt...OMG...*kreiiiisch*
Meine 3D Heldin ♥


Viele Bilder von den wundervollen Torten und Zucker Kunstwerken
die am Wettbewerb teilgenommen haben, findet ihr auf
meiner Facebookseite !!

Freue mich auf Eure Kommentare...
bis bald und gut Back
Eure Michi







Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
3D Torte, 3D Kuchen,Wettbewerbstorte, gruselige Torte, Horror kuchen, horrorfrau torte, würmer torte, würmer frau torte, zombie torte, copetition cake,

Kommentare:

  1. Meine liebe Michi,

    ich liebe Deinen Blogpost ♥!
    Ein Wettbewerb ist immer ein absolutes Gefühls-auf-und-ab!
    Hinterher ist man immer um einige einige Erfahrungen reicher.
    Ich finde Deine Horror-Lady nach wie vor der absolute Hammer!!! - Habe sie ja erst letztes Wochenende wieder einmal bewundern dürfen. Warum Du nicht beide Mäuse auf das Schaustück gemacht hast, verstehe ich nicht. Die Lachende fand ich der Knaller und die "Skull-Maus" (die ja dabei war) ist einfach zuckersüß ♥!
    Mir hat das Wochenende in Esslingen auch sehr gut gefallen und ich fand es prima, das wir es (fast) alle gemeinsam verbringen durften.
    Ich freue mich auf unser Wochenende in Dortmund.

    Ich drück Dich ganz feste.

    Knutschaaa aus Mannheim
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes ♥
      Jaaaa...ich weiß auch nicht...immer wenn ich an meiner Torte vorbei laufe denke ich auch..."WARUM haste nicht"...aber naja... :-P
      Ich sag ja... völliger Hirnausfall... ;-)

      Löschen
  2. Hallo Michi das war ein wirklich tolles Wochenende und ich denke das es nicht das letzte Mal ist und das weiß ich genau das du an einem Wettbewerb teilnimmst, du hast es drauf wie man sieht!

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein witziges Tortenelfchen... vieeelen Dank :-*
      Nur mit EUCH macht so ein Wettbewerb spaß :-) ♥

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)